Eine Hebammenära geht zu Ende

Nach über 40jähriger Hebammentätigkeit, davon über 20 Jahre als freiberufliche Beleghebamme, gebe ich wie viele andere meiner Kolleginnen aufgrund der immens gestiegenen Haftpflichtprämie meine geliebte Berufstätigkeit als Hebamme zum 30.06.2016 auf. Da ich aus Qualitätsgründen nur wenige Geburten begleite, die Haftpflichtprämie jedoch nicht nach der Geburtenzahl gestaffelt ist, rechnet sich diese Tätigkeit nicht mehr. Ich bedauere, diesen Schritt machen zu müssen, aber offensichtlich sind Beleghebammen politisch nicht mehr gewollt.

Vielen Dank an alle, die ich geburtshilflich begleiten durfte und die mir ihr Vertrauen entgegengebracht haben.

Ab September 2016 werde ich mich als freiberufliche Demenzbetreuerin um Seniorinnen und Senioren kümmern, die in ihrer Alltagskompetenz eingeschränkt sind und biete dazu eine individuelle häusliche Betreuung an.

Weitere Infos unter: www.pronobis.nrw  oder Tel. 0201.409811

Ihre Dorothee Hammer